Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kondolenztexte

Als Kondolenz bezeichnet man das Bekunden von Beileid anlässlich des Todes eines Menschen gegenüber dessen Verwandten, Freunden oder Bekannten. Die Hinterbliebenen möchten das Gefühl haben, dass der Verfasser mit ihnen fühlt und trauert, insbesondere dann, wenn es sich um einen plötzlichen, unerwarteten Todesfall handelt. Allerdings sollte bedacht werden, dass ein Kondolenztext das persönliche Gespräch nicht ersetzten kann. Beschreibungen über gemeinsame schöne Erlebnisse mit dem Verstorbenen können in dem Text erwähnt werden.

Formulierung eines Kondolenztextes

Vielen Menschen fällt es schwer, Formulierungen für ein Kondolenzschreiben zu finden. Der Grund dafür ist, dass man sich in der heutigen Gesellschaft nicht gerne mit den Themen Tod und Trauer auseinandersetzt. Zudem kommt die Nachricht vom Tod eines geliebten Menschen meist sehr überraschend. Wem gar keine Formulierungen für eine Kondolenz einfallen, der kann sich mit einer Trauerkarte behelfen. Dennoch sollten auch hier einige persönliche Zeilen angefügt werden. Während eine Trauerkarte oftmals mit klassischen Worten einhergeht, darf ein Kondolenztext gerne etwas länger ausfallen.

Bedeutung eines Kondolenztextes

Kondolenztexte sind ein gebräuchlicher Weg, den Hinterlassenen eines Verstorbenen sein Mitgefühl auszudrücken. Es empfiehlt sich, den Text möglichst mit der Hand zu schreiben, um mit besonderen Worten seiner Trauer Ausdruck zu verleihen und den Hinterbliebenen Trost zu spenden. Leere Floskeln bzw. Formulierungen sollten allerdings vermieden werden. Viele Menschen schöpfen aus dem Glauben Kraft und Trost, dass der Tod kein Abschied für immer ist, sondern der Verstorbene in den Gedanken weiterlebt und es irgendwann ein Wiedersehen geben wird.

Besonderheiten bei Kondolenztexten

Nicht jedem fällt es leicht, ein Kondolenztext zu verfassen. Gerade nach einem Trauerfall ist es schwierig, einfühlsame, gefühlvolle und verständnisvolle Worte zu finden. Trotzdem ist es für die Hinterbliebenen wichtig, zu sehen, dass sie in ihrer Trauer nicht alleine sind. In solchen Momenten brauchen sie Menschen um sich herum, die mit ihnen trauern. Dieses Bewusstsein sollte die Kernaussage eines Kondolenztextes sein. Kondoliert werden sollte jedoch nur, wenn dies auch aus tiefstem Herzen geschieht. Viele Menschen wollen trösten, indem sie im Tod einen positiven Aspekt suchen. Das ist allerdings eher kontraproduktiv und für den Trauernden nicht nachvollziehbar.

Zurück zur Übersicht